Food Court, Vietnam

Hundegrill in Vietnam

In Vietnam findet man ja allerlei Fremdartiges auf dem Speiseplan. Auf eine der makabersten Spezialitäten Vietnams stießen wir im Rahmen einer Sightseeing-Tour durch Hanoi in der Phung Hung Street, die eigentlich für Streetart bekannt ist: Hundegrill

Obwohl das Verspeisen von Tieren wie Hunden und Katzen heute unter den jungen Vietnamesen oftmals verpönt ist, findet man in Vietnams Hauptstadt zahlreiche Grillstände. Im ländlichen Bereich – abseits der Touristenhochburgen – stehen Hund und Katze auch in spezialisierten Restaurants auf der Speisekarte.

Zurückzuführen ist diese Tradition wohl auf die Tatsache, dass bis in die frühen 1990er hinein Hungersnot herrschte und die Menschen alles aßen, was verfügbar war, um ihr Überleben zu sichern. Bis zum heutigen Tag stehen zum Beispiel auch Schlangen, Frösche, Affen, Schildkröten und viel anderes Getier auf dem Speiseplan. 

20181112_Hanoi_FreeTour_OldTown_rillazontour (40)
Die Schildkröten im Hoan Kiem See in Hanoi wurde ausgerottet – alle aufgegessen …

Bei unserem Aufenthalt im “Funny English Club” von Huy in Nam Dinh haben wir die jungen Vietnamesen gefragt, ob sie schon einmal Hund gegessen hätten. Etwas verstohlen gaben sie zu, alle schon einmal Hund probiert zu haben – jeder Vietnamese hätte das. Allerdings sei das nicht auf freiwilliger Basis passiert. Die Großeltern würden die kleinen Kinder dazu auffordern. Heute sehen sie Hunde und Katzen als Haustiere und können selbst nicht verstehen, dass viele ihrer Landsleute den “besten Freund des Menschen” essen.

Wie schmeckt gegrillter Hund? Und wie riecht das?

Im Rahmen einer “Free Tour”, die wir mit einheimischen Studentinnen in Hanoi unternommen hatten, wurden wir in die Phung Hung Street geführt. Schon als wir in die Straße einbogen, rochen wir das gegrillte Fleisch. Es erinnerte uns sehr den den Geruch von Schwein. Die Hundegrill-Stände reihten sich aneinander wie die Perlen einer Kette. Ganz ohne Reue kauften die Menschen Teile der Tiere und genauso ungeniert wurde das Beil zur Hand genommen und der Kopf in zwei Teile gespalten. Mit diesem skurrilen Bild vor Augen überdachten wir später unseren Fleischkonsum, denn sollte das, was für Hunde gilt, nicht grundsätzlich für alle Tiere gelten – ein Recht darauf zu leben?

Und? Habt ihr probiert?

… wurden wir schon oft gefragt. Nein! Haben wir nicht und wollen wir auch nicht! Wir haben uns aber sagen lassen, dass es nicht nur nach Schwein riecht, sondern auch so ähnlich schmeckt.

Lieber eine andere Hanoier Spezialität

Das schmeckt euch bestimmt – Egg Coffee

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren ...

Willkommen WeltenbummlerIn!

Wir sind Damian, Midori-Lance, Andi und Niki. Gemeinsam sind wir die Rillaz, eine österreichische Familie, die das Reisen liebt. Wir sind immer auf der Suche nach Abenteuern, chilligen Stränden, fremden Kulturen und traditionellem Essen – abseits des Mainstreams. Hier berichten wir von unseren Reisen um die Welt. Bleib’ doch ein wenig und stöbere in unseren Beiträgen!

Translator

Beliebte Beiträge

Hol' dir unsere beliebten Reisehelferlein!

Finde Packlisten, Reisetipps & vieles mehr im Downloadbereich.

Gestatten? Buno!

Den ersten Corona-Lockdown im Frühjahr 2020 haben wir dazu genutzt, unsren VW Bus campingtauglich auszubauen. Er bietet uns vieren Platz zum Schlafen, Essen, Kochen und Chillen! Trotz Reisebeschränkung konnten wir mit “Bruno” schon einige schöne “Minitrips” unternehmen.

powered by